· 

Buchweizen-Pfannkuchen FODMAP-arm

Leckerei zum Frühstück oder für zwischendurch

Foto Buchweizenpfannkuchen

 

Pfannkuchen sind einfach super köstlich und eins zwei fix auf dem Teller. Hier kommt mein Lieblingsrezept für meinen gelungenen Start in den Tag. Obwohl sich diese Pfannkuchen auch hervorragend für ein Mittagessen oder für eine Leckerei zwischendurch, wenn der Hunger anklopft, eignen.

 

Dieses Rezept ist für alle lecker und für diejenigen, die gerade FODMAP-arm essen ganz besonders geeignet.

 

 

Rezept für 1 ne Person

 

ZUBEREITUNG ca. 5 Minuten - RUHEZEIT ca. 15 Minuten - BACKZEIT ca. 10 Min.

 

50 g Buchweizenmehl

1 Prise Salz

2 Messerspitzen Zimt

1 Tl Backpulver

 

in einer Schüssel mit dem Schneebesen vermischen, dann

 

100 ml Reismilch oder eine andere Pflanzenmilch bzw. lactosefreie Kuhmilch deiner Wahl

1/2 noch etwas grüne Banane mit der Gabel zu Brei gequetscht

 

unterrühren bis ein leicht zäher nicht zu flüssiger Teig entsteht. Ggf. noch etwas Wasser hinzugeben. Dann 15 Minuten ruhen lassen.

 

Etwas Butter oder Margarine in einer Pfanne erhitzen und darin 1 nen großen oder 2 kleine Pfannkuchen backen.

 

 

Süße Toppings

 

Schmeckt super mit

 

1 Tl Orangenmarmelade, Zitronenmarmelade, Erdbeer-Himbeer- oder Erdbeer-Rhabarbermarmelade. 

oder

1 nem Stückchen Zartbitterkouvertüre (zum Schmelzen auf dem noch warmen Pfankuchen zergehen lassen)

 

Alle, die gerade keine FODMAP-Kur machen, dürfen natürlich auch mehr als einen Teelöffel oder ein Stückchen Kouvertüre nehmen. ;-)

 

 

Herzhafte Variante

 

Und wenn du es herzhaft magst, dann lass den Zimt weg und reibe etwas Käse über den Pfannkuchen oder belege ihn mit Räuchertofu, Kräutern, Tomaten, Oliven u.ä.

 

 

Guten Appetit!

Alles Liebe, deine Inga

Kommentar schreiben

Kommentare: 0