· 

Veganes Fastfood: Pizza

Wenn es mal "wie früher" schmecken soll

Foto vegane Pizza

 

Vegane Pizza? Geht das? Und was kommt oben drauf? - Geht! Schmeckt! Kommt veganer Pizzaschmelz oben drauf.

 

In der Umstellungszeit von einer Ernährungsweise auf eine andere kommen schon einmal Gelüste auf. Deshalb war es für mich ganz wichtig zu wissen: Veganer Kuchen, vegane Pizza und Pommes mit veganer Majo schmecken auch prima und helfen mir bei kleinen Gelüsteattacken. ;-)

 

Rezept

Für 2 Portionen: 

 

Für den Belag zum Beispiel:

1 Glas Tomatensoße

1 ne Handvoll Oliven entsteint und in Streifen geschnitten

1 Esslöffel Kapern

Thymian & Rosmarin

 

Oder Klassisch: Mit Pilzen, Zucchini, Aubergine, Thymian & Rosmarin

Oder Herzhaft: Mit Räuchertofu

 

100 Gramm veganen Pizzaschmelz (gibt es in Biosupermärkten)

 

 

Für den Quarkölteig (5 Minuten-Teig):

2 gut gehäufte Esslöffel Sojaquark

3 Esslöffel geschmacksneutrales, hochwertiges Öl, z.B. Brat- und Backöl

Prise Salz

2 Teelöffel Backpulver

200 Gramm Weizen- oder Dinkelmehl

 

Die "nassen Zutaten" Quark und Öl mit Salz verrühren, Mehl und Backpulver rasch unterkneten bis ein feuchter, aber fester Teig entsteht.

 

Den Teig auf einem geölten Backblech ausrollen, nach Geschmack belegen und sofort auf mittlerer Schiene backen (10-15 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze / 180 Grad Umluft.) Die letzten 1-2 Minuten auf der untersten Schiene fertig backen. Das gibt einen knusprigen Boden.

 

 

Alternativ für den Hefeteig (30 Minuten-Teig):

240 Gramm Weizen- oder Dinkelmehl

1/2 Packung Trockenhefe

Prise Salz

Prise Zucker

120 ml lauwarmes Wasser

 

Den Ofen auf 50 Grad vorheizen und dann ausschalten. Nur die Ofenlampe brennen lassen.

 

Die "trockenen Zutaten" Mehl, Hefe, Salz und Zucker mit dem Schneebesen gut durchmischen.

 

Das Wasser hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig kleben sollte, 1 nen Teelöffel Olivenöl untermischen. Das macht den Teig geschmeidig und verhindert das Kleben an den Händen.

 

Den Teig mit einem Tuch abdecken, in den vorgewärmten Ofen stellen und ca. 25 Minuten gehen lassen.

 

Danach dünn auf einem geölten Backblech ausrollen, nach Geschmack belegen und 10-15 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze / 180 Grad Umluft auf mittlerer Schiene backen. Die letzten 1-2 Minuten auf der untersten Schiene fertig backen. Das gibt einen knusprigen Boden.

 

Guten Appetit!

Alles Liebe, deine Inga

 

Anmerkung zu Sojaquark & anderen Sojaprodukten

Es gibt viele Menschen, die eine Sojaunverträglichkeit oder Sojaallergie haben. Wenn dich das betrifft, dann verwende bitte unbedingt das Rezept mit dem Hefeteig.

 

Wie gesund Soja wirklich ist und was du beim Verzehr von Sojaprodukten beachten solltest, das erfährst du hier.

 

Lass es dir gut gehen!

Deine Inga 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0